Üxheim-Niederehe: Startschuss für schnelles Internet

    • Aufbau der Breitband-Infrastruktur abgeschlossen

    • Produktpalette von innogy highspeed bietet ab sofort Bandbreiten von vorerst bis zu 60 Megabit pro Sekunde

Saffig, 10. März 2017

In Üxheim-Niederehe gibt es ab sofort Highspeed-Internet. innogy treibt den Breitbandausbau in der zur Verbandsgemeinde Hillesheim gehörenden Gemeinde weiter voran, so dass jetzt rund 500 Einwohner von höheren Bandbreiten profitieren können. Das neue Glasfasernetz bietet hohe Übertragungsraten von vorerst bis zu 60 Megabit pro Sekunde.

Alois Reinarz, Bürgermeister der Ortsgemeinde Üxheim, Ortsvorsteher Horst Wirtz und Vertreter der Gemeinde kamen heute vor Ort mit Kommunalbetreuer Thomas Hau von innogy zusammen, um sich über die Abschlussarbeiten und die Leistungsfähigkeit des neuen Netzes zu informieren. „Wir freuen uns, dass wir mit den Highspeed-Anschlüssen den Ortsteil Niederehe noch attraktiver machen können.“

Auch Kommunalbetreuer Thomas Hau von innogy weiß um die steigende Nachfrage nach schnelleren Datenübertragungsraten: „Sowohl für Privathaushalte, als auch für Gewerbebetriebe ist ein schneller Datentransfer entscheidend. Wir möchten unsere Kommunen bestmöglich versorgen. Dafür bauen wir unser Netz stetig weiter aus und setzen hochmoderne Technik ein.“

Innogy setzt bei dem Projekt auf die Ausbauvariante FTTC. Hierbei reicht das Glasfaserkabel bis zum Kabelverzweiger. Von dort werden die vorhandenen kupfernen Hausleitungen genutzt. Innogy erschließt in dem Üxheimer Ortsteil weitere Kabelverzweiger mit eigener Technik und ermöglicht damit höhere Bandbreiten. Kabelverzweiger sind Knotenpunkte, in denen die Teilnehmeranschlussleitungen der einzelnen Kunden gebündelt sind. Wie hoch die Datenübertragungsrate beim einzelnen Haushalt ist, hängt weiterhin von der Länge und Qualität der kupfernen Hausleitung ab.

BU: Gaben gemeinsam den symbolischen Startschuss für das schnelle Internet im Üxheimer Ortsteil Niederehe: Dieter Schmitz, Ortsvorsteher Horst Wirtz, Kommunalbetreuer Thomas Hau von innogy, Ortsbürgermeister Alois Reinarz, Markus Schröder und Rudi Hoffmann (v.l.n.r.)

weiterempfehlen

Weitere Artikel

Digitales Vergessen

Digitales Vergessen – Daten retten und vernichten

Wenn heute von digitalem Vergessen die Rede ist, geht es eigentlich um zwei ...

Das Warten in Dedenbach hat ein Ende – schnelles Internet in Betrieb

•Aufbau der Breitband-Infrastruktur abgeschlossen •innogy Highspeed bietet ...

innogy highspeed Oberzissen

innogy bringt schnelles Internet nach Oberzissen

• Aufbau der Breitband-Infrastruktur abgeschlossen •innogy Highspeed bietet ...