Computer und Fernseher vor Blitzschäden schützen

innogy highspeed

Draußen biegen sich die Bäume im Sturm, Donnergrollen fegt übers Land hinweg und Blitze sausen in Sichtweite in die Erde. Wie schön, wenn ein festes Dach über dem Kopf Schutz vor dem Unwetter gewährt. Rückt das Gewitter dem Hausbesitzer auf die Pelle, kann ein Blitzschlag ins traute Heim zu einer Überspannung im Stromnetz führen. Pro Blitz finden vier bis fünf Entladungen statt. Die Hauptentladung dauert 0,004 Sekunden und bringt eine durchschnittliche Stromstärke von stolzen 20.000 Ampere mit. So manches Haushaltsgerät, die Stereoanlage oder der Fernseher überleben diesen Anschlag nicht. Schuld daran sind die langen Wasser- und Elektroleitungen aus Metall, die sich wie Adern vom Dach bis zum Keller ziehen. Ohne geeignetes Schutzsystem kann sich der Blitz über die Leitungen unkontrolliert im Haus entladen. Zum Leidwesen des elektronischen Equipments. Dabei können mit ein paar einfachen Schutzmaßnahmen Fernseher und Computer auch nach einem stürmischen Unwetter ein langes Leben führen:

  • Stecker raus: Das ist der einfachste und effektivste Schutz. Beim Fernseher zählen Strom- und Antennenkabel dazu, beim Computer sollte darüber hinaus das Netzwerkkabel gezogen werden. Jedes Gerät, das während eines Blitzscheinschlags noch an der Steckdose hängt, ist ein Fall für den Elektroschrott.
  • Äußerer Blitzschutz immer up to date: Zum äußeren Blitzschutz gehören eine Fangeinrichtung auf dem Hausdach, ein Blitzableiter sowie die Erdung. Auf diesem Weg gelangen Blitze kontrolliert in den Erdboden. Der äußere Blitzschutz ist hilfreich, um das Haus vor einem möglichen Brand zu schützen. Dieser Schutz sollte für Hausbesitzer eine Selbstverständlichkeit und stets intakt sein.
  • Schutz in den eigenen vier Wänden: Schutzmaßnahmen im Inneren des Hauses müssen von einem Fachmann installiert werden. Dazu gehört ein Überspannungsschutz in der zentralen Stromverteilung. Mehrfamilienhäuser benötigen darüber hinaus Unterverteilungen, bekannt auch als Etagenverteilung. Diese senken den Überlastungsstrom ab, bevor er in der jeweiligen Wohnung aus der Steckdose rauscht.
  • Feinschutz: Computer, Espressomaschine und Spielekonsole können direkt durch gesonderte Schutzvorrichtungen wie Blitzschutzstecker vor dem Totalausfall bewahrt werden. Eine solche Maßnahme fällt unter die Bezeichnung „Feinschutz“ und sichert das Gerät vor Überspannung.
  • In hochwertige Blitzschutzstecker investieren

    Blitzschutzstecker wenden einen möglichen Schaden von den Elektrogeräten ab. Hier kommt es vor allem auf die Qualität an. Häufig bieten einfache und günstige Stecker lediglich einen Überspannungsschutz gegen Stromschwankungen und Spannungsspitzen im 220-Volt-Netz. Gegen Blitzeinschläge sind sie machtlos, da sie in der Regel nur auf bis zu 6000 Ampere ausgelegt sind. Schutzstecker, die bis zu 120.000 Ampere standhalten, kosten um die 100 Euro. Eine Investition, die sich lohnt.

    Blitzschutz für Modem und Fritzbox

    Das Modem oder die Fritzbox sind die Verbindung zur Außenwelt. Es ist daher umso ärgerlicher, wenn Naturgewalten diesen den Garaus machen. Schäden für die Geräte sind vermeidbar, wenn die Verbindung zum Telefon- und Stromnetz getrennt wird. Auf jeden Fall sollte ein Überspannungsfilter vor dem DSL Eingang der Fritzbox angebracht sein. Ist das Gewitter vorbeigezogen, verbindet sich das Gerät am besten zuerst mit dem DSL Anschluss und geht anschließend eine Liaison mit der Steckdose ein.

    Bei einem Volltreffer gibt es keinen hundertprozentigen Schutz

    Gefährlich hohe Spannung entsteht bereits, wenn sich ein Blitz in näherer Umgebung entlädt. Eine solche Überspannung kann sich in einem Umkreis von bis zu zwei Kilometern verbreiten und die hauseigene elektrische Anlage beschädigen. Schlägt der Blitz direkt ins Eigenheim ein – Blitzableiter hin oder her – sind Schäden zumeist unvermeidbar. Alle genannten Schutzmaßnahmen mindern jedoch bei einem Volltreffer das Ausmaß der Zerstörung.

    weiterempfehlen

    Weitere Artikel

    Digitales Vergessen

    Digitales Vergessen – Daten retten und vernichten

    Wenn heute von digitalem Vergessen die Rede ist, geht es eigentlich um zwei ...

    Das Warten in Dedenbach hat ein Ende – schnelles Internet in Betrieb

    •Aufbau der Breitband-Infrastruktur abgeschlossen •innogy Highspeed bietet ...

    innogy highspeed Oberzissen

    innogy bringt schnelles Internet nach Oberzissen

    • Aufbau der Breitband-Infrastruktur abgeschlossen •innogy Highspeed bietet ...