Breitbandnetz in Olsberg in Betrieb

• Aufbau der Breitband-Infrastruktur in Olsberg, Bigge und Antfeld abgeschlossen

• innogy Highspeed bietet ab sofort Bandbreiten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde

Olsberg, 03. September 2019

Viele Bürgerinnen und Bürger in Olsberg verfügen ab sofort über Hochleistungsanschlüsse an das Internet. Heute nahmen Bürgermeister Wolfgang Fischer und Vertreter der innogy SE das Breitbandnetz symbolisch in Betrieb. Anwohner und Gewerbetreibende können nun die attraktiven Produkte von innogy Highspeed nutzen und im schnellen Netz surfen. Das neue Glasfasernetz bietet Übertragungsraten von bis zu 120 Megabit pro Sekunde.

Innerhalb von 18 Monaten hat die Westnetz GmbH, der Verteilnetzbetreiber der innogy SE, die Voraussetzungen für den Anschluss von Olsberg, Bigge und Antfeld an das schnelle Internet geschaffen. Dazu waren Tiefbauarbeiten auf einer Strecke von rund 14 Kilometern erforderlich. Über 15.000 Meter Glasfaserkabel werden über 18 Multifunktionsgehäuse und 26 Kabelverteilerschränke insgesamt 1.704 Haushalte in Olsberg mit einer schnellen Anbindung ans Netz versorgt.

Bürgermeister Wolfgang Fischer nahm am Nachmittag das schnelle Internet gemeinsam mit innogy-Kommunalbetreuer Johannes Kobeloer und Projektleiter Michael Eberley in Betrieb. „Die Anbindung von Gewerbebetrieben und privaten Haushalten ist heute Teil der Daseinsfürsorge. Schnelle Internetzugänge sind für die Menschen von großer Bedeutung und erhöhen die Attraktivität der Region als Wohn- und Gewerbestandort nachhaltig“, so Bürgermeister Fischer. innogy-Kommunalbetreuer Johannes Kobeloer ergänzte: „Beim Ausbau der Breitband-Infrastruktur beschränken wir uns nicht auf die Interessen der Ballungszentren. Für uns ist die Flächenversorgung von großer Bedeutung. Damit tragen wir unserer Verantwortung als verlässlicher Partner der Kommunen Rechnung.“

Bildunterschrift Nahmen am Dienstag das Breitbandnetz symbolisch in Betrieb: Projektleiter Michael Eberley, Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer, innogy-Kommunalberater Johannes Kobeloer, Thomas Rösen (stellv. Leiter des Fachbereiches Bauen und Stadtentwicklung der Stadt Olsberg) , Hartwig Siepe und Elisabeth Barg (beide innogy).

weiterempfehlen

Weitere Artikel

Smart-TV – was bringt ein Fernseher mit Internetanschluss?

Smart-TV – was bringt ein Fernseher mit Internetanschluss?

Die Vorteile des Smart-TVs liegen auf der Hand: Filme und Serien streamen, ...

Breitbandnetz in Bestwig in Betrieb

• Aufbau der Breitband-Infrastruktur in Bestwig, Nuttlar und Ostwig ...

Anonymisierungssoftware – Identität verschleiern leicht gemacht

Anonymisierungssoftware – Identität verschleiern leicht gemacht

Wer beim Surfen keine Informationen über sich selbst preisgeben will, kann ...